0,00€

DisAbility in der Migrationsgesellschaft - Auflage: 2022 (PDF)

(1)
17,00€
PDF buch:

✔️ Sofortiger Download
✔️ Markieren, Bearbeiten, Speichern und Drucken sind möglich
✔️ Der gleiche Inhalt wie in einem gebundenen Buch
✔️ Suche nach Wörtern innerhalb des Textes
✔️ Für alle PDF-Anzeigeprogramme und Geräte

Wie lädt man es herunter?

Registrieren Sie sich auf dieser Website und bezahlen Sie das ausgewählte Buch.
Nachdem Sie bezahlt haben, gehen Sie zum Bereich „Mein Konto“ –„Downloads“. Dort finden Sie eine PDF-Datei. Laden Sie sie herunter und öffnen Sie sie. Sie enthält einen Link zum Herunterladen Ihres Buches. Klicken Sie auf den Link und laden Sie Ihr Buch herunter.
Sie können uns auch eine Nachricht senden, dass Sie das Buch an Ihre E-Mail-Adresse erhalten möchten, und ein Link zum Herunterladen des Buches wird ebenfalls an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.

Beschreibung:

Verlag: Verlag Julius Klinkhardt
Autoren:  Britta Konz und Anne Schröter
Seitenzahl: 341
Erscheinungstermin: März 2022
Sprache: Deutsch
Größe: 4 Mb
ISBN-13: 9783781559370

Betrachtungen an der Intersektion von Behinderung, Kultur und Religion in Bildungskontexten
Redaktion.
Der Sammelband bringt interdisziplinär theoretische und empirische Erkenntnisse zu DisAbility und Migration in Bildungskontexten sowie Analysen der Intersektionalität von Behinderung, Migration und Religion in Bildung und Gesellschaft zusammen. Er sucht nach Vernetzungen der Anliegen der Migrationspädagogik, Disability-Studies und Religionspädagogik. Dabei werden Theoretisierungen über Zugehörigkeitsnarrative der Migrationsgesellschaft sowie Partizipationsmöglichkeiten in medizinisch-therapeutischen und pädagogischen Handlungsfeldern vollzogen. Zudem wird nach notwendigen Kompetenzen pädagogisch Handelnder gefragt. Ein besonderes Augenmerk richtet sich auf Forschungskontexte, die Subjektperspektiven von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung sowie ihrer Eltern in den Blick nehmen.

Inhaltsverzeichnis:

Britta Konz und Anne Schröter
Diskurse und Desiderate an der Intersektion von Migration,
Behinderung, Kultur und Religion in Bildungskontexten.
Einführung in den Sammelband ........................................................................9
I Grundlegende Theoretisierungen ..............................................................22
Eine Anfrage an Differenznarrative ...............................................................22
Susanne Gerner
Verschränkte Verletzbarkeiten in komplexen Differenzbezügen –
interdisziplinäre Annäherungen an eine inklusionsorientierte Pädagogik
und Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft ..............................................23
Tatjana Zimenkova und Verena Molitor
Die Aushandlungen von Differenznarrativen: zwischen Essentialität und
Exklusionspotential ......................................................................................42
Paul Mecheril und Radhika Natarajan
Praktische Wirksamkeit in migrationsgesellschaftlichen Sprachordnungen .......56
DisAbility und die Konstruktion von Behinderung 65
Carla Wesselmann
Konstruktionen von (Nicht-)Behinderung .......................................................66
Clemens Dannenbeck
Von der notwendigen Praxis der Kritik in den Disability Studies ......................80
Zur Intersektion von Migration und DisAbility ...........................................92
Robel Afeworki Abay
Rassismus und Ableism: Same, Same but Different?
Intersektionale Perspektive und konviviale Visionen auf Erwerbsarbeit
in der Dominanzgesellschaft ............................................................................93
Miklas Schulz
Die Entdeckung pädagogischer Individualität. Normalisierung und
Ver-Anderung als Mechanismen differenzpädagogischen Denkens
am Beispiel der Intersektion von Dis/ability und Migration. ..........................111
II (Selbst)Verortungen von Kindern und ihren Familien an der
Schnittstelle von DisAbility und Migration ...........................................125
Perspektiven von Kindern und Jugendlichen 125
Wolfgang Dworschak und Anna Selmayr
Zur Intersektionalität von Behinderung und Migration.
Eine soziobiographische Analyse im
Förderschwerpunkt geistige Entwicklung .......................................................126
Perspektiven von Familien und Gemeinden 138
Britta Konz und Anne Schröter
Vulnerabilität, „family resilience“ und religiös motivierte Deutungsmuster
von Eltern behinderter Kinder .......................................................................139
Eva Okuna, Mark Krasnov, Anna Pendler, Dinah Kohan
„Kulam arewim se la se.“ Inklusion in jüdischen Gemeinden in Deutschland
im Wandel der Zeit ........................................................................................156
Mai-Anh Boger und Michelle Proyer
Perspektiven auf Buddhismus und Behinderung zwischen Reproduktion
von Ableismus und subversiven Lesarten ........................................................170
Perspektiven der Kinder und Eltern in
Kontexten sozialer Arbeit ............................................................................184
Jan Jochmaring
Migration als ‚inklusive Herausforderung‘ der Behindertenhilfe bei der
Gestaltung von Freizeitangeboten ..................................................................185
Stella Rüger
Selbsthilfe als ‚Brücke zur Schule‘? – Selbsthilfestrukturen im
Kontext von Migration und Behinderung und ihre Bedeutung für
Partizipation in der Schule in der Migrationsgesellschaft ...............................199
Paweł Mehring, Cornelius Lätzsch und Negin Shah Hosseini
Geflüchtet, be*hindert, vulnerabel? Wie Soziale Arbeit von Betroffenen
diskriminierender Verhältnisse lernen und Handlungsfähigkeit
(unter)stützen kann .......................................................................................212
III Interkulturelle und interreligiöse Kompetenzen in schulischen
und medizinischen Handlungsfeldern ..................................................226
Diversitätskompetenz in pädagogischen Handlungsfeldern ......................226
Thomas Eppenstein
Pädagogische Kompetenzen im ‚Zwischen‘: Interkulturell,
intersektionell, interreligiös, inklusiv ..............................................................227
Ulrike Witten
Inklusive Religionspädagogik der Vielfalt im Feld von Disability, Religion
und Migration. Eine intersektionale und reifizierungssensible Reflexion
zum Umgang mit Heterogenitätskonstruktionen aus
religionspädagogischer Perspektive .................................................................245
Christine Funk
Religionssensibilität in pädagogischen Handlungsfeldern ...............................259
Athina Paraschou und Regina Soremski
Inklusion und Migration – Herausforderungen und Chancen für eine
diversitätssensible Lehrer*innenbildung .........................................................270
Analysen institutioneller Strukturen ..........................................................285
Kathrin Winkler
Doing Difference in post-migrantischen Gesellschaften –
Pädagogische Praktiken der Unterscheidung anhand von
DisAbility, Kultur und Religion .....................................................................286
Thorsten Knauth und Silke Reindl
Barrieren der Vielfalt. Schule und Religionsunterricht unter
den Bedingungen sozio-ökonomischer Benachteiligung .................................300
Sophia Falkenstörfer
Inklusion braucht Demokratie – Zum Umgang mit Vielfalt in
schulischen Kontexten ...................................................................................314
Diversitätskompetenz in medizinisch-therapeutischen
Handlungsfeldern ....................................................................................... 326
Interview mit Meryam Schouler-Ocac: Kultursensible Psychiatrie und
Psychotherapie. .............................................................................................327
Informationen zu den Autor*innen .............................................................337


Schnellsuche DisAbility in der Migrationsgesellschaft buch, DisAbility in der Migrationsgesellschaft pdf

Buchformat
PDF buch
Bewertungen (1)
Leon
Leon
28.06.2022
Ich empfehle jedem. Das Buch entspricht der Beschreibung.